21. Februar 2018

Homeshooting mit Cate Rox.

Ihr Lieben! Am heutigen Blogmittwoch will ich euch ein paar Bilder zeigen, die schon viel früher hier erscheinen sollten. Wenn der ein oder andere von euch meinen Instagram Feed verfolgt, habt ihr bestimmt schon ein paar der Fotos dort entdeckt. Es soll heute um das erste Homeshooting mit der lieben Cate Rox gehen!

Schon lange Zeit wollte ich mich mehr in das Thema Homeshootings rein arbeiten, aber irgendwie hatte ich lange Zeit nie die Gelegenheit dazu. Bis Cate und ich im letzten Jahr auf die Idee kamen, das eh schon lange überfällige Tee trinken direkt mal mit einem Shooting zu verbinden. Als sie dann noch bejahte, dass ihre Wohnung sehr hell sei aufgrund von riesigen Fenstern, wusste ich schon, dass das nur gut werden kann. Und sie hat nicht zu viel versprochen! Mit den riesigen Fenstern war das Licht direkt perfekt, meine Tageslichtlampe diente nur noch zur minimalen Aufhellung. Die gesamte Wohnung war mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, daher konnte ich es mir nicht nehmen lassen, auch ein paar Details zu fotografieren. So kommt auch direkt noch mehr Leben und Charme in die Fotoreihe.

Dazu kam, dass ich mir nur ein paar Tage zuvor zwei neue Objektive gekauft hatte – je eine 35mm und eine 80mm Festbrennweite, beides Blende 1.8. Also Ideal für Homeshootings! Ich war vorher richtig aufgeregt, die neuen Linsen direkt bei so einem coolen Shooting testen zu dürfen.

Neben dem wundervollen Shooting hatten wir auch einfach so beim Tee trinken und beim Musik hören eine riesen Menge Spaß und haben anfangs auch fast die Zeit vergessen, so gemütlich wars. Natürlich habe ich auch eine ausgiebige Roomtour bekommen, um mir erst mal einen Überblick verschaffen zu können (Aber natürlich war das helle Wohnzimmer mit den großen Fenstern einfach unschlagbar!). Plan war, die Fotos möglichst natürlich zu halten und auch einfach ganz normale Abläufe, wie zum Beispiel das Schminken selber, festzuhalten. Sicher werdet ihr auch merken, dass Cate fast nie in die Kamera schaut – das war auch Plan der Fotoreihe. Die Bilder sollen natürlich und ungestellt wirken und so, als wäre ich gar nicht da gewesen.

Neben den vielen Studioshootings die ich fotografiere, finde ich Homeshootings immer super spannend! Es ist was komplett anderes, da man über die Wohnung, die Einrichtung oder auch nur einzelne kleine Dekoelemente einfach so viel Persönlichkeit mit in das Shooting einfließen lassen kann. Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass in den eigenen vier Wänden immer absolute Wohlfühlatmosphäre herrscht, was ja ideal für Shootings ist!

Nach dem ersten erfolgreichen Homeshooting hatte ich im Januar direkt ein Weiteres mit Cate, die Ergebnisse sollt ihr natürlich auch ganz bald zu Gesicht bekommen!

 

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

homeshooting

Besucht Cate doch auch mal auf Instagram! Einen kleinen Sneak Peek auf das zweite Shooting findet ihr dort übrigens auch… 🙂

RECENT POSTS

    Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen